Die Stiftungen hinter Foundations For Future

Mit den Ergebnissen des Klimakabinetts vom 20.9.2019 hat sich Deutschland faktisch vom international verbindlichen Pariser Klimaschutzvertrag verabschiedet. Wir Stiftungen fordern von der Bundesregierung umgehend konkrete und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um das 1,5 °C-Ziel noch zu erreichen:

anstiftung

Die anstiftung fördert, vernetzt und erforscht Räume und Netzwerke des Selbermachens. Dazu gehören Interkulturelle und Urbane Gärten, Offene Werkstätten, Reparatur-Initiativen, Open-Source-Projekte ebenso wie Initiativen zur Belebung von Nachbarschaften oder Interventionen im öffentlichen Raum.

Bio-Stiftung Schweiz

Die Bio-Stiftung Schweiz ist eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung einer nachhaltigen Öko-Landwirtschaft und eines ökologischen Bewusstseins. Die Stiftung beteiligt sich seit über 30 Jahren aktiv am Aufbau des Ökolandbaus und setzt sich in den vergangenen Jahren verstärkt für die Förderung der Bodenfruchtbarkeit, der Biodiversität und für eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide ein.

BürgerStiftung München

Die BürgerStiftung München ist eine gemeinschaftliche Stiftung von Münchnerinnen und Münchnern für ihre Stadt. Unser Ziel ist die nachhaltige Entwicklung unserer Stadtgesellschaft im Sinne der Agenda2030. Leitgedanken sind soziale Gerechtigkeit, ökologische und ökonomische Verantwortung im globalen Zusammenhang.

Stiftung :do

Die Stiftung :do fördert Projekte mit dem Ziel, die Rechte und die Selbstorganisierung von Geflüchteten und Migrant*innen zu stärken. Der Fokus liegt auf Initiativen, die für ein solidarisches Miteinander und eine nicht-rassistische Politik eintreten.

Stiftung Finanzwende

Die Stiftung Finanzwende engagiert sich für eine Finanzwirtschaft, die Gewinnstreben in Einklang mit den sozialen, ökonomischen und ökologischen Zielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) bringt.

Stiftung GEKKO

Die Stiftung GEKKO setzt sich für eine biologisch vielfältige, sichere und nachhaltige Welt ein. GEKKO unterstützt vor allem zivilgesellschaftliche Gruppen, die sich für den Erhalt einer gentechnikfreien Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion engagieren.

Generationenstiftung

Die Generationenstiftung ist die Interessenvertretung der kommenden Generationen. Wir bringen junge und alte Menschen zusammen, entwickeln gemeinsam generationengerechte Lösungen und setzen sie auf die politische Agenda.

Gen-ethische Stiftung

Ziel und Aufgabe der Gen-ethischen Stiftung ist es, kritisch über Gen-, Bio- und Fortpflanzungstechnologien aufzuklären und entsprechende Projekte zu unterstützen. Ökologische, ethische, politische und wirtschaftliche Auswirkungen dieser Technologien stehen dabei im Mittelpunkt. Die Stiftung unterstützt zudem Aktivitäten, die der Weiterentwicklung von standortangepassten, gentechnikfreien Nutzpflanzen dienen.

Grassroots Foundation

1999 gründet sich die grassroots foundation mit dem Ziel, zivilgesellschaftliche Bewegungen in ihren Auseinandersetzungen für den Schutz der Natur, die Achtung der Menschenrechte und die Erlangung sozialer Gerechtigkeit zu unterstützen. Grassroots fördert weltweit Projekte, die v.a. die Finanzierung zerstörerischer Vorhaben offenlegen und die Übernahme der Verantwortung durch die Finanziers fordern. Das Vermögen der Stiftung ist daher auch komplett in nachhaltigen Anlagen investiert.

Gregor Louisoder Umweltstiftung

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung wurde 1995 von Bernd Louisoder gegründet. Als gemeinnützige Stiftung setzt sie sich für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen ein. Motto des Stiftungsgründers: „Natur- und Umweltschutz ist Menschenschutz auf Dauer“.

Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Die Hannchen-Mehrzweck-Stiftung setzt sich für die Emanzipation von Lesben, Schwulen, Trans- und Intersexuellen (LSBTI) ein. Wir fördern Projekte von gemeinnützigen Vereinen, die dazu beitragen, das Selbstbewusstsein, die Identität und die Handlungsspielräume von LSBTI zu stärken.

Hatzfeldt-Stiftung

Die Hatzfeldt-Stiftung unterstützt mit kleinen Beträgen Personen und Organisationen, die sich für Umwelt- und Nachhaltigkeitsbelange einsetzen und rasch und unbürokratisch Hilfe brauchen, um ihre Projekte zu realisieren.

Intersein Stiftung

Die Intersein Stiftung versteht sich als Vertreterin des engagierten Buddhismus, einer Spiritualität, die Verantwortung übernimmt. Das Bestreben der Stiftung basiert auf der Überzeugung, dass sozialer Wandel, Umweltschutz und der Schutz aller fühlenden Wesen nur dann möglich wird, wenn sich gleichzeitig Erkenntnisprozesse im Bewusstsein vollziehen, die unser Verständnis von uns in Beziehung zur Welt verändern.

Stiftung kulturelle Erneuerung

Das Anliegen der Stiftung kulturelle Erneuerung ist, den historischen und sachbedingten Zusammenhang von Wissen, Kunst und Religion oder kurz: tragender Säulen menschlicher Kultur wieder deutlicher zu machen und dadurch dazu beizutragen, ihre Wirksamkeit und Zukunftsfähigkeit zu stärken. Das kann und soll auf unterschiedliche Weise – nicht zuletzt auch situationsbezogen – geschehen.

Ludwig-Bölkow-Stiftung

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich die Ludwig-Bölkow-Stiftung für die Förderung von Forschung und Entwicklung in den Bereichen Energie, Landwirtschaft und Verkehr ein. Die Ludwig-Bölkow-Stiftung arbeitet an der Erforschung und Planung langfristiger Entwicklungen in der immer stärker durch Technik geprägten Welt. Durch die Betrachtung von weit in der Zukunft liegenden Zeiträumen sollen Maßstäbe für heutiges Handeln gefunden werden.

Stiftung Neue Energie

Die Stiftung Neue Energie wurde 1997 durch die GLS Treuhand anlässlich des Stromnetzkaufes in Schönau im Schwarzwald gegründet. Dort hatten sich Bürger*innen – aufgerüttelt von der Atomkatastrophe in Tschernobyl - entschlossen, für eine Stromversorgung ohne Atomstrom einzutreten. Hieraus entstand ein bürgereigenes Energieversorgungsunternehmen. Die Stiftung Neue Energie wird von dem gemeinnützigen Verein GLS Treuhand e.V.

Norbert Janssen Stiftung

Die Norbert Janssen Stiftung wurde 2012 mit der Vision gegründet, die Gesellschaft gerechter zu machen. Eine bessere und freiere Gesellschaft kann erst dort entstehen, wo jeder Einzelne seine Talente und seine Persönlichkeit entfalten und sich eine Lebensperspektive aufbauen kann. Die Stiftung fördert junge Menschen mit Talent und Leidenschaft aus wirtschaftlich schwächeren Verhältnissen durch Sachmittel und die Vergabe von Stipendien.

Stiftung Nord-Süd-Brücken

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken fördert entwicklungspolitische Inlands- und Bildungsprojekte ostdeutscher und Berliner Vereine sowie entwicklungspolitische Projekte in Asien, Afrika und Lateinamerika. Sie unterstützt, berät und qualifiziert diese Vereine und trägt so zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei.

Nuclear Free Future Foundation

Die Nuclear Free Future Foundation klärt über die Gefahren der Atomtechnologie zu zivilen und militärischen Zwecken auf. Im Fokus unserer Arbeit: Der Rohstoff Uran. Seit 1998 vergeben wir den Nuclear-Free Future Award und ehren Personen und Initiativen weltweit, die sich für eine Zukunft frei von Atomkraft und Atomwaffen einsetzen. 2019 hat die Stiftung federführend den ersten Uranatlas erstellt.

Stiftung Ökologie & Landbau

Die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) setzt sich für eine Landwirtschaft ein, die von bäuerlichen Werten geprägt ist, verantwortlich mit Lebensgrundlagen wie Boden und Wasser umgeht, eine artgemäße Tierhaltung praktiziert und den Menschen ein gesundes Lebensumfeld sichert.

Schweisfurth Stiftung

Die Schweisfurth Stiftung engagiert sich unter dem Leitbild „Wirtschaften mit Respekt und Freude am Lebendigen“ für eine zukunftsfähige Land- und Lebensmittelwirtschaft. Der Fokus liegt dabei auf folgenden Themen: Artgerechte Tierhaltung, Ernährungssouveränität, Umweltschutz, soziale Innovationen für gute Stadt-Land-Beziehungen und ethischen Prinzipien, die ökologischem Handeln zugrunde liegen.

Selbach Umwelt Stiftung

Die Selbach-Umwelt-Stiftung möchte einen Beitrag leisten zur Erhaltung und Wiederherstellung einer lebenswerten und zukunftsfähigen Natur und Umwelt sowie zu einem friedlichen Miteinander von Mensch und Natur.

Stiftung trias

Boden, Ökologie und gemeinschaftliches Wohnen sind die Themen der Stiftung trias. Seit 2002 unterstützt die Stiftung Initiativen, die gemeinschaftliche, soziale und ökologische Nutzungen in einer Immobilie verwirklichen wollen über die Vergabe von Erbbaurechten, Zuwendungen und Wissen.

urgewald-Stiftung

urgewald ist eine Umwelt- und Menschenrechtsorganisation, die Banken und Konzernen auf die Finger schaut, wenn deren Aktivitäten Mensch und Umwelt schaden. Für urgewald gilt: Wer das Geld gibt, trägt Verantwortung für das Geschäft. Die urgewald-Stiftung trägt dazu bei, diesen erfolgreichen Ansatz bei urgewald e.V. zu sichern und darüber hinaus zu verbreitern.

Zukunftsstiftung Landwirtschaft

Die Zukunftsstiftung Landwirtschaft fördert Projekte, Menschen und Ideen in Deutschland, die sich für eine ökologische, vielfältige und gentechnikfreie Landwirtschaft einsetzen. Sie unterstützt u.a. die Forschung und Entwicklung neuer Ökosorten, die Arbeit auf Schulbauernhöfen sowie weitere Bildungs- und Forschungsprojekte für eine zukunftsfähige, nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung.